Brauche ich Supplements Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel für ein gesundes Leben: Brauche ich das und für wen sind sie sinnvoll?

Immer wieder hört man “Bei gesunder Ernährung braucht man keine Nahrungsergänzungsmittel”. In diesem Artikel erläutern wir warum Nahrungsergänzungsmittel ein wunderbares Tool in der Gesundheitsbox sein können, wenn sie richtig eingesetzt werden.


Brauche ich überhaupt Nahrungsergänzungsmittel?

In einer perfekten Welt würde jeder von uns sämtliche Nährstoffe über eine ausgewogene, vielseitige und saisonale Ernährung abdecken. Leider wird das aber immer schwieriger zu bewerkstelligen und unsere Ernährung ist oftmals einseitig. Die Gründe dafür sind vielseitig: Stressige Arbeitsalltage und zu wenig Zeit, um gesunde, ausgewogene und mikronährstoffreiche Mahlzeiten zu planen. Ungesunde Angewohnheiten in Bezug auf unsere Ernährung, die nur schwer abzulegen sind. Die Tatsache, dass es einen besorgniserregenden Trend in Bezug auf den Nährstoffgehalt von Früchte- und Gemüsesorten gibt: Eine Studie kam zum Schluss, dass der Nährstoffgehalt von 43 verschiedenen Anbaupflanzen seit der Mitte des letzten Jahrhunderts um bis zu 38% gesunken ist.


Wie entsteht ein Nährstoffmangel?

Damit unser Körper alle lebenswichtigen Funktionen ausführen kann, braucht er Nährstoffe. Dazu gehören natürlich die großen Makronährstoffgruppen wie Fett, Kohlenhydrate und Eiweiß. Aber mindestens genauso wichtig sind die Mikronährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und weitere körpereigene Moleküle, die dafür sorgen, dass unsere Gesundheit aufrechterhalten wird. Bei einseitiger Ernährung, dem Weglassen von ganzen Lebensmittelgruppen, einem veganen Lebensstil oder erhöhten Nährstoffbedarf kann sich schnell ein Nährstoffmangel einstellen, was für unsere Gesundheit über kurz oder lang schädlich sein kann.


Wann sind Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll?

Gemäß Aussagen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), reicht unsere Ernährung völlig aus, um uns mit Nährstoffen zu versorgen. Jedoch nennt die DGE auch einige “Ausnahmen”, die von Nahrungsergänzungsmitteln profitieren könnten...

👵 im Alter

🤸 in der Jugend

🤰 in der Schwangerschaft

👶 bei Kinderwunsch

🏃‍♀️ bei Sport

👩‍💻 bei hohen beruflichen Belastungen

✈️ bei häufigen Flügen

🚬 bei Rauchern

🍸 beim regelmäßigem Alkoholkonsum

🤒 bei Krankheit

😷 bei Infektanfälligkeit

🦠 bei Antibiotikaeinnahme

💊 bei häufiger Medikamenteneinnahme

und…

🥬 bei allen, die weniger als 5 Portionen Gemüse am Tag essen

Betrachtet man diese Liste wird schnell klar, dass viele von uns einen erhöhten Nährstoffbedarf haben. Der Faktor Alter ist natürlich einer, der uns alle früher oder später betrifft. Mit zunehmendem Alter steigt nämlich unser Nährstoffbedarf und unsere Nährstoffspiegel sinken. Es wird demnach immer schwieriger, den gestiegenen Bedarf über die Nahrung allein aufzunehmen. Besonders, wenn der Nährstoffgehalt in unserem Gemüse und Obst, wie oben beschrieben, weiter sinkt. Die Folge liegt auf der Hand: "Unser Körper wird weniger Bestandteile haben, die er braucht, um sich gegen chronische Krankheiten zu wappnen. Das untergräbt den Wert von Lebensmitteln als Präventivmedizin", sagt David R. Montgomery, Professor für Geomorphologie an der University of Washington in Seattle.


Worauf sollte ich bei Nahrungsergänzungsmittel achten? 

Unser Alter ist der größte Risikofaktor für etliche chronische Erkrankungen, darunter Krebs, Herzkreislauferkrankungen und Alzheimer. Leider ist gerade im Bereich “Anti-Aging” viel überholtes Wissen vorhanden. Beispielsweise werden vielerorts immer noch Antioxidantien als effektives Anti-Aging Mittel angepriesen, obwohl die Forschung bereits 2007 zu dem Schluss kam, dass Antioxidantien in Form von Nahrungsergänzungsmittel die Mortalität unter Umständen sogar erhöhen können. 

Damit wir in allen Lebensphasen gegen Krankheit und beschleunigte Alterung gewappnet sind, lohnt sich ein Blick auf die neusten Ergebnisse der Langlebigkeitsforschung. In den letzten 15-20 Jahren hat dieses Forschungsgebiet einen Quantensprung hingelegt und etliche Mikronährstoffe und Moleküle entdeckt, die nicht nur gesundheitsfördernd sind, sondern das Potenzial haben, unser biologisches Altern zu verlangsamen. Eine Übersicht der wirkungsvollsten und sichersten Mikronährstoffe in diesem Bereich finden Sie hier. Zell Boost ist das erste Nahrungsergänzungsmittel, welches dieses Wissen in ein sicheres, evidenzbasiertes und wirksames Nahrungsergänzungsmittel zur täglichen Einnahme übersetzt.
Nahrungsergänzungsmittel sind dabei kein Ersatz für einen gesunden Lebensstil. Der Hinweis liegt im Namen: es handelt sich dabei um eine Ergänzung. Eine Methode um sicherzustellen, dass wir unserem Körper jene Nährstoffe ausreichen zuführen, die er braucht, um uns lange jung und gesund zu halten.