Banner Image
Banner Image

IHRE REISE BEGINNT HIER

In 6 Monaten zum jüngeren Ich

In den kommenden sechs Monaten nehmen wir Sie mit auf eine spannende Reise. Nutzen Sie die neusten Erkenntnisse der Langlebigkeitsforschung und kultivieren Sie kraftvolle neue Gewohnheiten in Ihrem Leben, um sich jeden Tag vitaler, jünger und energiegeladener zu fühlen!

Diese Sache mit den guten Vorsätzen...

Warum suchen wir uns eigentlich am liebsten Neuanfänge wie Montage oder das neue Jahr aus, um mit neuen Routinen zu beginnen? Die Antwort liegt in der Verhaltenspsychologie. Wir nutzen, bewusst oder unbewusst, den sogenannten „Neustart-Effekt“. Dabei ordnet unser Gehirn frühere Mängel einem anderen Zeitrahmen zu. Zum Zeitpunkt des Neustarts haben wir so die Chance ein neues Bild von uns zu schaffen und sind dadurch motivierter, es auch durchzuziehen (Studie).

Um eine Gewohnheit erfolgreich aufzubauen, ist es hilfreich zu verstehen, was in Ihrem Gehirn passiert, wenn Handlungen zu Gewohnheiten werden. Jede Handlung, die wir ausführen, besteht aus drei Schritten:

  • Auslöser: Das Signal, welches eine Handlung in Gang setzt
  • Reaktion: Das Verhalten als Antwort auf das Signal
  • Belohnung: Den Vorteil, den wir aus der Gewohnheit ziehen

Mit der Zeit werden diese Aktivitäten zu festen Gewohnheiten, indem unser Gehirn ein starkes Netzwerk an Neuronen aufbaut, um diese Gewohnheiten zu unterstützen. Unsere Gewohnheiten verändern also die Beschaffenheit unseres Gehirns. Diese Erkenntnis können wir nutzen, um gezielt neue Gewohnheiten aufzubauen, die uns mit der Zeit immer leichter fallen.

Die Verhaltenspsychologie kennt einige Tipps, die uns dabei helfen, neue Gewohnheiten aufzubauen und zu halten. Hier sind die besten drei Tipps:

  1. Gewohnheiten stapeln: Eine der besten Möglichkeiten, eine Gewohnheit aufzubauen, besteht darin, eine aktuelle Gewohnheit zu identifizieren, die Sie bereits kultivieren, und dann Ihr neues Verhalten darauf "stapeln".
  2. Klein anfangen: Es ist verführerisch sich eine ganz lange Liste an neuen Gewohnheiten zu schreiben, die man im neuen Jahr umsetzen möchte. Die Forschung zeigt aber, dass wir größere Aussichten auf Erfolg haben, wenn wir mit kleineren Zielen beginnen und Kontinuität reinbringen.
  3. Geduld: Es dauert mindestens 18 Tage, bis eine neue Aktivität zur Gewohnheit wird. In dieser Zeit ist es ganz normal, dass einem die Umstellung etwas schwerer fällt. Bleiben Sie trotzdem dran, es lohnt sich!

Die nächsten 6 Monate wurden so konzipiert, dass Sie jeden Monat eine neue Gewohnheit kennenlernen. Manche Gewohnheiten werden Ihnen leichter fallen, andere werden eine Herausforderung. Nutzen Sie aber jeden Monat, um die Gewohnheit in Ihr leben zu integrieren, um die gesundheitlichen Vorteile darauszuziehen. Nach einem abgeschlossenem Monat können Sie entscheiden, ob Sie die Gewohnheit weiterziehen wollen und so kontinuierlich neue gesunde Gewohnheiten aufbauen möchten. Unsere Supplements begleiten Sie dabei optimal und sorgen dafür, dass Sie jeden Tag mindestens eine gesunde Gewohnheit mit Leichtigkeit in Ihren Alltag integrieren können. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

Schreiben Sie unserem VitalCoach

Sie haben Fragen? Schreiben Sie direkt unserem AI betriebenen VitalCoach, der Sie mit Fachwissen rund um die Themen Gesundheit und Langlebigkeit versorgt. Andernfalls wenden Sie sich an support@epigenics.de.

6 Challenges in 6 Monaten, um neue Gewohnheiten aufzubauen

AUTOPHAGIE

1. Monat: Fasten

Fasten ist eine kraftvolle Methode, um unsere Alterungsprozess positiv zu beeinflussen und unserem Körper dabei zu unterstützen, sich auf Zellebene zu regenerieren. Erfahren Sie, wie Sie Fasten ganz leicht in Ihren Alltag integrieren können.

HORMESIS

2. Monat: Kältetherapie

Was uns nicht umbringt macht uns stärker. Dieses Sprichwort hat auch seine Anwendung in der Biologie. Durch gezieltes Einsetzen von Kälte stärken wir unseren Körper und setzen kraftvolle Verjüngungsprozesse in Gang. Wir zeigen Ihnen wie es geht.

GEHIRNGESUNDHEIT

3. Monat: Schlaf

Während wir schlafen wird unser Gehirn von Proteinen und Abfallprodukten befreit, die sich im Tagesverlauf ansammeln, was vor allem im Tiefschlaf geschieht. In der REM-Schlafphase bildet und festigt sich ihr Gedächtnis. Nur wenn wir lange genug schlafen, geben wir unserem Körper die Möglichkeit durch beide Schlafphasen zu zirkulieren. Nutzen Sie die neusten wissenschaftlichen Erkennisse für eine optimale Schlafhygiene.

HERZ-KREISLAUF

4. Monat: Gehen

Vielleicht eine der meist unterschätzten Formen der Bewegung, ist Gehen doch ein wirksamer Hebel, um unsere Gesundheit und Wohlbefinden zu steigern. Wer täglich Spaziergänge macht, lebt nicht nur gesünder sondern auch länger.

NERVENSYSTEM

5. Monat: Atem

Lassen Sie sich manchmal von kleinen Dingen unnötig stressen? Es gibt einen einfachen Trick. Atmen Sie den Stress einfach weg: Etliche Forschungsergebnisse belegen, dass richtiges Atmen ein wesentlicher Bestandteil zur effektiven Bewältigung von Stress und Angst ist. Wir zeigen Ihnen kraftvolle Atemübungen, um Ihr Nervensystem effektiv zu regulieren und ein entspanntes Lebensgefühl zu kultivieren.

BLUTZUCKERSPIEGEL

6. Monat: Ernährung

Mehr Energie, sonnige Laune, keine Heißhungerattacken und strahlende Haut. In dem Sie Ihren Blutzuckerspiegel mit unseren einfachen aber effektiven Tricks kontrollieren, holen Sie sich auf einem Schlag all diese Vorteile.

Unsere Produkte

Zell Boost

10 wirksame Mikronährstoffe der Langlebigkeitsforschung optimiert für Männer und Frauen

Kollagen Plus

Biomimetisches Kollagen® und Kollagen-Aktivatoren für Haut und Knochen